Clubee Test-Mail am 14. Juni

Clubee Test-Mail am 14. Juni

Der DRV hat in Abstimmung mit den Landesverbänden im Jahr 2020 die Digitalisierung innerhalb der Rugby-Verbände vorangetrieben. Mit Clubee haben sowohl alle Landesverbände als auch der Deutsche Rugby-Verband einen verlässlichen Partner gefunden, um ihre Mitglieder- und Lizenzverwaltung wie auch die Kommunikation abzubilden.
 
Der DRV benutzt dieses Tool nun schon seit über einem Jahr, um Informationen sowohl auf der Homepage als auch über Newsletter unter seinen Mitgliedern zu verteilen. Weiterhin werden die Spiellizenzen für Herren, Frauen und Kinder ausschließlich über Clubee abgebildet, sowohl in den Landesverbänden als auch auf Bundesliga-Ebenen.
 
Alle Vereine sind im Juni 2020 innerhalb der Landesverbände bei Clubee angelegt worden und haben ihre Zugangsdaten erhalten. Sollte dies noch nicht für alle gelten, ist es dringend notwendig, sich mit dem jeweiligen Landesverband in Verbindung zu setzen.
 
Um Informationen via E-Mail von Clubee zu erhalten, muss man via Double-Opt-In Verfahren seine E-Mail-Adresse verifizieren. Wer dies nicht tut, wird keine Info-Mails der Landesverbände oder des DRV erhalten. Es werden keine Werbemails versendet, das ist lediglich ein allgemeiner Disclaimer.
 
Die Landesverbände werden noch einmal eine Bestätigungsmail an alle nicht verifizierten E-Mail-Adressaten versenden. (Bitte auch im SPAM Ordner des Mail Providers schauen). Diese Testmail sollte jeder Verein als Anlass nehmen, seiner Eigenverantwortlichkeit in der Erreichbarkeit nachzukommen.
 
Die Mail mit dem Inhalt: „Test: Clubee Erreichbarkeit“ wird am 14. Juni versendet, der Hinweis auf der Homepage gilt als Backup. Bei Problemen gibt es Unterstützung durch Viktoria Tröster, Jörg Barthel und bei help@clubee.com.
 
Über den Umgang und die Funktionsweisen von Clubee gibt es auf der Youtube-Seite des DRV mehrere Videos: