7er-Frauen: Testspiele gegen Belgien als EM-Vorbereitung
Seit Ende 2020 kommt es jetzt endlich mal wieder zu einem Lehrgang. (Foto: Jerome Groux)

7er-Frauen: Testspiele gegen Belgien als EM-Vorbereitung

Nun, da vor kurzem Rugby Europe auch die 7er-Europameisterschaftsturniere für die Frauen bestätigt hat, plant der DRV auch eine entsprechende Vorbereitung für GPS-Aufsteiger Deutschland. Vom 30. April bis zum 2. Mai konnte kurzfristig eine Maßnahme mit Testspielen gegen Belgien in Heidelberg realisiert werden. Ein weiteres Trainingscamp als direkte EM-Vorbereitung ist für Mitte Mai geplant.
 
Die beiden EM-Turniere finden parallel zu denen der Männer in Portugal (5./6. Juni) und in Russlands Hauptstadt Moskau (für die Frauen am 25. und 26. Juni) statt. Nun gilt es, das schlagkräftigste Team zu finden und es bestmöglich auf die großen Herausforderungen einzustellen.
 
"Da passte es ganz hervorragend, dass sowohl Belgien als auch wir nahezu zeitgleich einander angefragt haben, ob man eine gemeinsame Vorbereitungsmaßnahme auf die Beine stellen wolle", so Nationaltrainer Max Pietrek. Belgien ist schon länger Teil der Grand Prix Series und daher ein ebenso herausfordernder wie idealer Gegner in der EM-Vorbereitung.
 
Ziel des in Kürze in Heidelberg stattfindenden Lehrgangs ist es zunächst, die Trainingsgruppen, die bereits seit dem ersten Lockdown regelmäßig gemeinsam trainieren, mit Blick auf eine mögliche Kadernominierung zusammenzuführen. "Der Großteil der Spielerinnen ist in der Region um Heidelberg ansässig und trainiert gemeinsam, und auch die Hannoveranerinnen tun das", so Pietrek. Das sei durchaus hilfreich und eine sehr gute Basis, um schnell wieder ins angedachte Spielsystem kommen zu können.
 
Folgende Spielerinnen nominierte Coach Pietrek für den internationalen Wettkampf mit Belgien:
 
RG Heidelberg: Sarah Gossmann, Clara Tauschek, Joy Weatherspoon
RK 03 Berlin: Julia Braun
TSV Handschuhsheim: Katalina Bechtel, Annika Nowotny
SC Neuenheim: Steffi Gruber, Amelie Harries, Lea Predikant
Heidelberger RK: Susanne Pfisterer, Johanna Hacker, Zoe Würmli, Sophie Hacker, Lara Bürger, Esther Tilgner
SC Germania List: Katharina Epp, Elena Korn, Gesine Adler
 
Auf Abruf: Nina Schäfer, Marit Halberkamp und Anna Heinke (SC Germania List), Nicola Beet und Gina Soell (Heidelberger RK), Tamara Link (RK Heusenstamm)
 
Große Überraschungen finden sich kaum im Kader von Nationaltrainer Pietrek. Lediglich Josephine Pora aufgrund von Achillessehnenproblemen und Laura Dervari aus beruflichen Gründen werden nicht dabei sein können. Dafür sind mit Clara Tauschek, Joy Weatherspoon und Lara Bürger gleich drei U18-Spielerinnen im ohnehin recht jungen DRV-Kader dabei.