Los geht die direkte Vorbereitung auf das Georgien-Spiel

(Foto: Irakli Tkemaladze / Rugby Europe)



11 January 2024

Rugby Verband Rheinland-Pfalz

Erstellt von Rugby Deutschland

Die beiden Testspiele gegen Hongkong im November hatten aufgezeigt, woran die Schwarzen Adler noch arbeiten müssen, um gut für den zweiten Saisonteil der Rugby Europe Championship gerüstet zu sein. Seitdem wurde trotz der Feiertage viel gearbeitet, und nun geht es in die direkte Vorbereitung für das Heimspiel gegen Georgien am 4. Februar in Dessau.
 
Vom 19. bis 21. Januar hat das Trainerteam um Nationaltrainer Mark Kuhlmann 35 Spieler zu einem Lehrgang nach Heidelberg geladen. Es fehlen dabei allerdings noch Spieler wie zum Beispiel Eric Marks oder auch Sebastian Ferreira, die für das Georgien-Spiel aber zum Team stoßen sollen. Jetzt hat das Trainerteam zunächst folgende Athleten zum Lehrgang geladen:
 
SC Neuenheim: Paul Weiß, Oliver Paine, Felix Lammers, Markus Bachofer, Nicolas Rinklin, Luke Wakefield, Nikolai Klewinghaus
Heidelberger RK: Jörn Schröder, Andrew Reintges
Berliner RC: Mathis Blume, Jonathan Maaser
TSV Handschuhsheim: Justin Renc, Lukas Rosenthal, Tim Frauenfeld
SC Frankfurt 1880: Raynor Parkinson, Cosmo Zymvragos, Daniel Wolf, Hassan Rayan, Edoardo Stella, Leo Wolf, Sebastian Rodwell, Christian Bottomley, Marcel Henn, Chris Edene
RK Heusenstamm: Zinzan Hees
Hannover 78: Dustin Mizera, Alexander Brosowski
SC Germania List: Nico Windemuth
RSV Köln: Justus Gerlach
TSV Victoria Linden: Jeremie Küster
British Army: Michael McDonald, Cameron McDonald
RC Massy (FRA): Emmanuel Ngiba-Makengo
USAL Limoges (FRA): Alban Ramette
Bristol University (ENG): Henry Smeed